Fachrichtung Maschinentechnik

Als Maschinentechniker sehen deine beruflichen Perspektiven sehr gut aus. Industrie und Mittelstand suchen qualifizierte Führungskräfte im technischen Bereich. Der Maschinentechniker gilt als Mittler zwischen Facharbeiter und Ingenieur (Bachelor / Master). Er verbindet handwerkliches Geschick mit technischem und betriebswirtschaftlichem Wissen.

 

Ziel der Weiterbildung ist es, Fachkräfte mit Berufserfahrung für die Lösung technisch-wissenschaftlicher Aufgaben, für mittlere betriebliche Führungsaufgaben und für die unternehmerische Selbstständigkeit zu qualifizieren. Im Blickpunkt der Ausbildung sind die Anforderungen der beruflichen Praxis in Zeiten technischer und wirtschaftlicher Veränderungen.  Digitalisierung und zunehmende Verzahnung von Produktions-, Informations- und Kommunikationstechnik bedeuten für  den Lehrplan und Unterricht eine ständige Herausforderung und Anpassung.

Das Grundlagenwissen wird fachrichtungsbezogen erweitert, vertieft und beispielhaft angewandt, kostenbewusstes Denken und Handeln wird geschult, fachbezogenes Englisch ist Kernfach der vernetzten Welt. Neben den speziellen Fachkompetenzen werden Sozialkompetenzen wie Teamarbeit, Motivation, Menschenführung gefördert .

Im Vollzeit- und Teilzeit-Kurs ist eine Technikerarbeit anzufertigen. Sie soll zeigen, dass der Techniker  ein Projekt eigenverantwortlich und selbstständig planen, ausführen, dokumentieren und präsentieren kann.

In Vollzeit

 

Deine Ausbildung zum Techniker kannst du bei uns in kompakter Form in zwei Jahren absolvieren. Zwölf Monate Grundstufe und zwölf Monate Fachstufe führen dich in vier Semestern zum Ziel.

 

Unterrichtszeiten:

8.30 – 12.00 Uhr und 12.45 – 16.00 Uhr

In Teilzeit

 

Deine Ausbildung zum Techniker kannst du bei uns in vier Jahren neben deinem Beruf absolvieren. Diese Möglichkeit gibt es nur an unserer Technikerschule.

 

Unterricht in 14-tägigem Rhythmus:

8.30 – 12.00 Uhr bei Spätschicht und 15.00 – 17.30 Uhr bei Frühschicht

Auf einen Blick

Kursdauer: 24 Monate (Vollzeit), 48 Monate (Teilzeit)

Kommender Kursbeginn: 11. September 2019 (Vollzeit), 12. September 2019 (Teilzeit)

Kursort: Stuttgart-Feuerbach

Praxisbezogene Weiterbildung durch interaktiven Unterricht

Individuelle Unterstützung beim Lernen

Fachliche Vertiefung durch Exkursionen und Besuch von Seminaren bei Herstellerfirmen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen

Was musst du mitbringen?

Voraussetzung ist eine der Eingangsqualifikationen:

Maschinenschlosser, Metallbauer, Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Feinwerkmechaniker, Industriemechaniker, Konstruktionsmechaniker, Fertigungsmechaniker

Mechatroniker, Kfz-Mechatroniker

Sonstige artverwandte Berufe der Maschinentechnik

Außerdem solltest du mitbringen:

Willensstärke und Durchhaltevermögen

Den Wunsch, Neues dazuzulernen und weitere Fähigkeiten zu erwerben

Mind. 18 Monate Berufstätigkeit nach der Lehrzeit

Abschluss einer geeigneten Ausbildung für die gewählte Fachrichtung

Was bieten wir dir?

Weiterbildung zum Techniker / zur Technikerin mit staatl. Abschluss

Mit der Technikerausbildung erworbene Zusatzqualifikation:

Fachhochschulreife

Mit der bestandenen Technikerprüfung erlangst du auch die „Fachhochschulreife“. Damit kannst du dich an einer Fachhochschule / Hochschule für angewandte Wissenschaften für ein weiterführendes Studium bewerben.

Eine Verkürzung der Ausbildungszeit ist als Quereinstieg ins 2. Schuljahr möglich

Mit der Fachhochschulreife, sofern eine Berufstätigkeit von 1 Jahr vorliegt

Mit dem Abschluss des 3-jährigen gewerblich-technischen Berufskollegs in Teilzeit-Unterricht, sofern eine Berufstätigkeit von 2 Jahren vorliegt

Mit der Weiterbildung zum Techniker orientieren wir uns am neuesten Stand der Technik. Unsere Lehrer bringen alle langjährige Praxiserfahrung mit und können daher theoretische Inhalte optimal mit praktischen Anwendungen verknüpfen.

 

Mit den neu erlernten Kenntnissen und Fähigkeiten kannst du in deinem nächsten Job mehr Verantwortung übernehmen. In BWL lernst du wirtschaftliche Zusammenhänge und kannst sie in deiner beruflichen Praxis anwenden.

Welche neuen Aufgaben kannst du damit ausführen?

Aufgabenbereiche

Konstruktion und Entwicklung, Programmierung, Fertigung und Montage, termingerechte Fertigstellung und Vertrieb, Betriebsmittelplanung, Vorrichtungsbau

Einsatzgebiete / Arbeitgeber

Ingenieurbüros jeder Art, Sachverständigen- und Gutachtertätigkeit

Maschinen- und Anlagenbau Betriebstechnik Automatisierungstechnik

Fahrzeug-Herstellung, Zulieferer für die Fahrzeugbranche

Aufgabenbereiche

Ideenentwicklung, Entwurf, technische Zeichnung, Fertigungsplanung, Anwendung technischer Software (z.B. 3D-CAD), Beauftragung der Fertigung von Prototypen und deren Montage

Einsatzgebiete / Arbeitgeber

Ingenieurbüros jeder Art, Sachverständigen- und Gutachtertätigkeit

Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, Optik und Feinmechanik Wissenschaft und Forschung, Medizintechnik

Aufgabenbereiche

Koordination der Fertigungsabläufe, Prozesssteuerung der Fertigung, Auswahl des Personals, des Werkzeugs und des Materials, Prüfung der räumlichen Gegebenheiten

Einsatzgebiete / Arbeitgeber

Fertigungstechnik, Fahrzeugbau (Automobilindustrie), Flug-, Schiffs- und Schienenverkehr

Aufgabenbereiche

Wartung, Instandhaltung, Arbeitssicherheit, Energieoptimierung bei der Herstellung von Produkten mit flexiblen, ressourcenschonenden Fertigungsverfahren, Kalkulation von Angeboten, Investitionsentscheidungen treffen unter Berücksichtigung rechtlicher und steuerlicher Aspekte, Absatzmarketing

Einsatzgebiete / Arbeitgeber

Firmen, die neue Hochtechnologieprodukte durch Verknüpfung mechanischer Komponenten mit Informationstechnik (Industrie 4.0) entwickeln

Aufgabenbereiche

Qualitätsmanagement (QM), Effizienzsteigerung, Qualitätsoptimierung von Produkten und Dienstleistungen, Prüfungen der Fertigung und der Produkte mithilfe von QM-Verfahren, Qualitätssicherung

Einsatzgebiete / Arbeitgeber

Fertigungstechnik, Fahrzeugbau (Automobilindustrie), Flug-, Schiffs- und Schienenverkehr

Firmen, die neue Hochtechnologieprodukte durch Verknüpfung mechanischer Komponenten mit Informationstechnik (Industrie 4.0) entwickeln

Offene Fragen?

Für alle offenen Fragen steht euch unser Sekretariat mit Frau Barthmann gerne zur Verfügung.

0711 852116

info@tft-tochtermann.de

Jetzt direkt bewerben!

Hier gelangst du direkt zum Bewerbungsformular, das vollständig ausgefüllt per Post an unser Sekretariat zu schicken ist. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!